Corona-Infos SFS

 

update 9.11.2020

Hallo zusammen,

Kurzzusammenfassung zK:

Winterpause wird vorgezogen, bis 31.12.2020 finden derzeit definitiv keine Spiele mehr statt.

Evtl. Trainingsbetrieb ab 1.12. , WENN die CoronaV-Sport bis dahin gelockert wird.

Gruß Gerrit Höveler

1. Vorsitzender

 

---

 

Sehr geehrte Vereinsvertreter*innen,

sehr geehrte Verbandsmitarbeiter*innen.

nach aktuellem Stand ist bis zum 30. November 2020 kein Trainings- und Wettkampfbetrieb im Amateurfußball in Baden-Württemberg gestattet. Aus diesem Grund wurden bereits alle Spiele im Verbandsgebiet am letzten Oktober-Wochenende, sowie im kompletten November abgesetzt. Im Laufe der letzten Woche hatten verschiedene SBFV-Gremien über die weiteren Planungen für 2020 beraten. Auf Basis dieser Beratungen hat der Verbandsvorstand am Freitagabend in einer Videokonferenz beschlossen, dass auch im Dezember von der Verbandsliga abwärts in allen Altersklassen kein Spielbetrieb (Pflicht- und Freundschaftsspiele) mehr stattfinden soll.

Hintergrund der Entscheidung ist, dass aktuell nicht gesagt werden kann, ob und in welcher Form die Infektionszahlen bzw. behördlichen Verordnungen einen Trainings- und Spielbetrieb im Dezember zulassen. Da -wie schon bei der letzten Unterbrechung- den Vereinen vor der Wiederaufnahme eine Vorbereitungszeit von zwei Wochen zugesprochen werden müsste, bliebe so im Dezember nur ein kleines Zeitfenster für weitere Spiele, die dann noch stark von der Witterung abhängig sind.

Die momentane Infektionswelle und der zeitliche Wirkungsgrad der behördlichen Anordnungen lassen unseren Beschluss soweit rechtfertigen, dass wir hiermit auch einen Beitrag leisten, zur weiteren Eindämmung der Pandemie. Die Gesundheit der Spielerinnen und Spieler, die uns anvertraut sind und für die wir auch Verantwortung haben, ist nach wie vor oberste Prämisse für diese und alle weiteren Beschlüsse und Maßnahmen. Sofern es die Rahmenbedingungen zulassen wünschen wir uns natürlich eine schnellstmögliche Rückkehr auf den Platz insbesondere für die Kinder- und Jugendlichen in unseren Vereinen.

Der Verbandsvorstand betont ausdrücklich, dass die Vereine den Trainingsbetrieb unter den dann geltenden Hygienebedingungen wieder aufnehmen können, wenn die rechtlichen Rahmenbedingungen und die Infektionszahlen dies wieder zulassen. Gerade im Jugendbereich sieht man darin eine Möglichkeit, um den Kindern und Jugendlichen eine fußballerische Perspektive zu bieten.

Mit der Entscheidung möchte der Verbandsvorstand den Vereinen mit Blick auf die anhaltende COVID-19-Pandemie Planungssicherheit in Bezug auf den Spielbetrieb für den Rest des Jahres geben. Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen, aber sie ist notwendig. Im Amateurfußball können wir nicht innerhalb kurzer Zeiträume den Spielbetrieb hoch- und wieder runterfahren. Das ist vor allem mit Blick auf die Gesundheit der Spieler nicht vertretbar. Wie und ab wann die Saison im Jahr 2021 fortgesetzt wird, wird nun in den zuständigen Gremien des Verbands unter Einbeziehung der Vereine und der baden-württembergischen Nachbarverbände, sowie unter Berücksichtigung der jeweiligen behördlichen Verfügungslage erarbeitet. 

Unser Ziel ist es auch weiterhin, möglichst gute Lösungen für den Fußballsport und unsere Vereine zu finden, dabei aber immer mit dem erforderlichen Augenmaß zu agieren. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle nochmals bedanken, aber auch weiter um ihre Unterstützung und ihr Verständnis bitten.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Schmidt

Präsident

SBFV



update 29.10.2020

Liebe Mitglieder,

soeben kam die Bestätigung vom Verband, dass der Spielbetrieb in BW vorerst auf unbestimmte Zeit ausgesetzt wird.

Ab nächster Woche tritt zudem die neue CoronaVO-Sport in Kraft, wo auch der Trainingsbetrieb gestrichen wird.

Vorstandschaft 




update 23.10.2020

Soeben trat die neue Allgemeinverfügung des Landratsamtes Lörrach in kraft: 

+++ Alkoholverbot auf Sportanlagen während und nach Sportwettkämpfen +++




update 22.10.2020

Liebe Vereinsmitglieder,
trotz der neuen Corona-Verordnung BW (gültig ab Montag, 19.10.2020) bleibt die für den Fußballsport gültige Corona-VO-Sport vom 8.10.2020 weiterhin gültig. Dies hat in einem Telefonat auch die Ordnungsamtleiterin der Gemeinde Schliengen bestätigt. Daher ergeben sich für den Trainings- & Spielbetrieb derzeit keine Änderungen!
Sollten sich in der dynamischen Lage Änderungen ergeben, wird zeitnah informiert.
Corona-Verdachtsfälle, Spieler(innen) in Quarantäne oder positiv getestete Krankheiten sind bitte unverzüglich über die Trainer dem Vorstand zu melden!
Stay strong!
Gerrit Höveler,
1.Vorsitzender

 

 


update 20.06.2020

Die Delegierten des Verbandstags haben mit großer Mehrheit für einen Saisonabbruch der Spielzeit 2019/20 gestimmt und entschieden, dass die Meister nach der Quotienten-Regelung aufsteigen. Es gibt keine Absteiger.




update 24.05.2020

Liebe Mitglieder,
trotz anhaltender Corona-Krise erlaubt das Land sowie die Gemeinde Schliengen Trainingseinheiten auf Freiluftsportanlagen unter strengen Voraussetzungen des Sozialministeriums. 
Um den fußballspielenden Vereinsmitgliedern wieder eine erste Art von Alltag zu ermöglichen, werden wir ab 25.05.2020 erste Einheiten zulassen; die Vorbereitungen wurden getroffen, der Platz ist somit wieder für Trainingseinheiten freigegeben. Explizite Informationen erhalten alle Spieler(innen) von ihren Trainern. 
Der Winterrasen ist wegen Reparaturarbeiten gesperrt. Für Privatkicker auf dem Bolzplatz westlich vom Hauptspielfeld gilt die normale Corona-Verordnung des Landes BW, bitte vorher informieren. Das Clubheim bleibt weiterhin geschlossen, ebenso die Kabinen und Duschen. 
Gerrit Höveler, 
1.Vorsitzender




update 13.05.2020

Liebe Mitglieder, 
am gestrigen 12.05.2020 gab es eine Videokonferenz mit dem Südbadischen Fußballverband und Vereinsvertretern. 
Hierzu eine kurze Info. 
Der Verband schlägt zwei Szenarien vor. 
Erstes Szenario: die Saison wird mit Stand jetzt abgebrochen. 
Zweite Variante: die Saison wird im September fortgeführt. 
Explizit kann man dies hier nachlesen: <hier klicken>
Der Verband will eine Abstimmungs-Entscheidung der Vereine am Verbandstag im Juni herbeiführen.
Zusammengefasst heißt dies konkret für uns, es wird definitiv bis mindestens Ende August, Anfang September, kein Fußball mehr gespielt. 
Ob und wie und wann beim SFS trainiert wird, darüber werden wir ohne Zeitdruck entscheiden. Ich bitte um Geduld, da wir zur Beachtung der strengen Hygienevorgaben mit großen Organisationsaufwand an die Sache ran gehen müssen. 
Gerrit Höveler, Vorsitzender




update 10.05.2020

Liebe Mitglieder, 
seit dem gestrigen Samstag, 9. Mai, ist die neue Corona-Rechtsverordnung des Landes Baden-Württemberg in Kraft getreten. Darin wird Amateur-Training auf Freiluftsportanlagen erlaubt, unter strengen Hygienevorschriften. Der Verband hat gestern diese Hygienevorschriften veröffentlicht. Diese Vorschriften machen ein normales Training unmöglich, so dass wir eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes erst gut durchdenken und planen müssen. Daher bleibt das Sportgelände der Sportfreunde Schliengen für mindestens kommende Woche (11.-17. Mai) noch geschlossen. Die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes unterliegt einer expliziten Prüfung und Vorbereitung. In Absprache zwischen Vorstandschaft, Jugendleitern und Aktivtrainern werden wir diese Woche genau hinschauen was der Verband noch für Infos heraus gibt und wie andere Vereine die Situation handhaben. Weitere Infos gibt es am kommenden Wochenende oder in der Folgewoche. 
Bleibt gesund,
Gerrit Höveler, 1. Vorsitzender
Axel Block, 2. Vorsitzender




update 18.04.2020

Liebe Mitglieder,
wir hoffen Ihr seit alle bei bester Gesundheit.
Die Bundesregierung hatte in den letzten Tagen über eine Lockerung der Massnahmen beraten.
Für den Sportbetrieb wird es jedoch noch keine Änderung geben.
Daher wird auch weiterhin kein Training stattfinden.
Über Neuigkeiten zum Trainingsbetrieb werden wir rechtzeitig informieren.
SFS Vorstandschaft



update 3.04.2020 

In Baden-Württemberg war es erforderlich, den Spielbetrieb zunächst bis zum 19. April 2020 einzustellen. Zwischenzeitlich müssen wir aber davon ausgehen, dass sehr wahrscheinlich aufgrund der eingetretenen Entwicklungen auch direkt nach Ende der Osterferien ab dem 20. April 2020 leider noch nicht wieder gespielt werden kann. Deshalb haben die Fußballverbände in Baden-Württemberg und -vorbehaltlich der Entscheidungen der jeweils zuständigen Verbände- voraussichtlich auch im übrigen Bundesgebiet entschieden, vor dem Hintergrund der jeweiligen staatlichen Verfügungslagen 
den Spielbetrieb bis auf Weiteres auszusetzen. 
Die zeitlich unbefristete Aussetzung ist erforderlich, weil im Moment niemand sagen kann, wann es wieder möglich sein wird, Fußball zu spielen. Darüber hinaus wurde beschlossen, dass eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs mit einer 
Vorankündigungsfrist von 14 Tagen 
erfolgt, um allen Vereinen genug Vorlauf und Planungssicherheit zu geben. 
Thomas Schmidt 
Präsident 
SÜDBADISCHER FUSSBALLVERBAND e.V.




update 25.3.2020

Bis auf weiteres keine Altpapierannahme beim Bauhof Schliengen!
Aufgrund der Corona-Pandemie muss die wöchentliche Altpapierannahme auf dem Bauhof der Gemeinde Schliengen bis auf weiteres ausgesetzt werden.
Wir bedauern dies sehr und danken für Ihr Verständnis. 
Sportfreunde Schliengen e.V.


update 17.3.2020 SBFV 
Die Aussetzung des Spielbetriebs im Südbadischen Fußballverband wird vorerst bis zum 19. April 2020 verlängert. Der SBFV folgt damit den Entwicklungen der vergangenen Tage.
Seit der Entscheidung des SBFV den Spielbetrieb bis zum 31. März 2020 abzusetzen, hat sich die Lage in Baden-Württemberg und ganz Deutschland weiter verschärft, unter anderem mit der Schließung von Schulen und KiTas, sowie weiteren Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens, wie zum Beispiel der Schließung von Sportanlagen oder dem Verbot von Versammlungen. Dementsprechend verlängert der SBFV die Aussetzung vorerst bis einschließlich 19. April 2020.
Neben den angesetzten Partien des regulären Spielbetriebes sind auch alle Freundschaftsspiele davon betroffen. Darüber hinaus sollen die Vereine -entsprechend der Vorgaben der Behörden- auch den Trainingsbetrieb in diesem Zeitraum ruhen lassen. Im gleichen Zeitraum werden Seitens des SBFV auch keine Veranstaltungen, Sitzungen, Talentfördermaßnahmen, Trainerausbildungen etc., durchgeführt.
Mit den Folgen der Pause für den Spielbetrieb befasst sich der SBFV fortwährend. Durch die dynamische, nicht absehbare Entwicklung können wir zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch keine verbindlichen Aussagen machen.


update 16.3.2020
Liebe Mitglieder,
die Bundesregierung und die Regierungschefs der Bundesländer haben am 16. März 2020 Leitlinien zum einheitlichen Vorgehen angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland vereinbart, worin der Sportbetrieb auf und in allen Einrichtungen sowie Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen untersagt ist. Daher werden wir ab sofort den Trainingsbetrieb auf dem SFS-Gelände vorerst einstellen. Auch das Clubheim bleibt bis auf weiteres geschlossen. 
Gerrit Höveler, Vorsitzender 
Axel Block, 2. Vorsitzender




update 13.3.2020

Liebe Mitglieder,
der Südbadische Fussballverband hat den Spielbetrieb auf Grund der Corona-Epidemie vorerst eingestellt. 
Die Fortführung des  Trainingsbetriebs wird vorerst auf freiwillige Basis der Trainer/Betreuer nach eigenen Ermessen gelegt. Die Teilnahme der Spieler(innen) am Trainingsbetrieb ist ebenfalls freiwillig! 
Derzeit ist noch keine Corona-Erkrankung beim SFS bekannt. Wir werden die Situation täglich neu beurteilen und notfalls nachberichten. Wir bitten um Mitteilung bei jeden Erkrankungs-Verdacht. 
Bitte Hygienevorschriften beachten,
bleibt gesund! 
Gerrit Höveler, Vorsitzender
Axel Block, 2. Vorsitzender


update 12.3.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
morgen tritt das Präsidium und der Verbandsvorstand des SBFV zusammen, um über die weitere Vorgehensweise hinsichtlich der Probleme mit dem Corona-Virus zu beraten.
Zum jetzigen Zeitpunkt besteht NOCH KEINE generelle Absage von Spielen oder ganzen Spieltagen.
Mit freundlichen Grüßen 
Harald Fengler 
Bezirksjugendwart 
SBFV